In der Zeit von 2008 bis 2010 entstand auf Betreiben der BewohnerInnen der Ortschaft Nonsbach eine Kapelle. Der Planung ging eine intensive Phase der Recherche und Diskussion voraus. Alle zur Entstehung dieses Bauwerkes notwendigen Schritte wurden von der Bauherrenschaft mitgetragen. Das im Herbst 2010 fertig gestellte Bauwerk ist daher nicht als individuelle Entwurfsleistung zu verstehen, sondern fasst die Bedürfnisse, Wünsche, Bedenken und Vorlieben einer größeren Gruppe von Menschen zusammen. Durch die permanente Einbindung der künftigen NutzerInnen ist von vornherein gewährleistet, dass sich diese mit der Kapelle Nonsbach identifizieren können und auch für deren Pflege und Erhaltung sorgen werden.

Die künftige Nutzung des Raumes wird weniger durch die traditionellen Rituale geprägt werden. Er wird vielmehr als Ort der Kontemplation dienen und die Möglichkeit des Rückzuges aus dem ländlichen Alltag bieten.

grundriss+schnitt kapelle nonsbach innen2_dietmar tollerian Fotografien © Dietmar Tollerian

 

standort