Das Projekt befasst sich mit einer typischen Lücke in der Innenstadt von Linz. dreimaldreißig ist das Konzept eines schmalen langen Gebäude, innenmasse von ca 3meter mal 30meter. Aus ökonomischen Gründen steht dem schmalen Gebäude ein einfache Körper hervor. Es ist eine sehr einfache Form die auf die Umgebung reagiert und dadurch dem gegenüberliegenden Haus Platz und Raum für einen Gemeinsamen Hof lässt. Das auskragende Teil orientiert sich einer gegenüberliegenden Hauskante. Das Baumaterial ist aus Stampfbeton und um  die Prinzipien von Einfachheit und Schmalheit treu zu bleiben folgen die Fenster einen Raster in den die drei unterschiedlich Fenster breiten spielerisch verteilt sind.

Schwarzplan

Schwarzplan

1OG

1. Obergeschoss

 

EG

Erdgeschoss

Titel1 Foto3