Das bestehende Ferienhaus befindet sich an einem östlich von Bad Goisern aufsteigenden Südwest-Hang. Der Anstieg erfolgt über eine Forststraße, die sich von einem gedecktem Wald zu einer Lichtung öffnet. Zuerst an einem wunderbaren Stadl vorbei, erhebt sich die in Richtung Dachstein-Massiv gerichtete Front des Gebäudes. Die geschwungene Almwiese umschließt das Grundstück und ist begrenzt durch den Waldrand mit mächtigen Nadelbäumen. Die Vorzüge der Lage sind die sich öffnende Lichtung und der traumhafte Blick auf den hohen Dachstein. Mit ein wenig Phantasie ist auch der Hallstädtersee am Fuße des Hangs spürbar.

Hauptfaktoren des Entwurfes sind einerseits die Anforderungen an eine übliche Sommerresidenz, und darüber hinaus die besonderen Bedürfnisse des Bauherrn. Wichtig war es, die private Bibliothek vom eigenen Wohnhaus auszulagern, ohne dabei auf das gewohnte Umfeld der allgegenwärtigen Literatur zu verzichten, aber auch Platz für den Familienurlaub zu bieten. Durch die Wahl des ausgegliederten Gästehauses entsteht zwischen den beiden Baukörpern ein gedeckter Freibereich, der zum Entspannen und Genießen einlädt. Außerdem verbindet diese Loggia die Küche im bestehenden Gebäude mit dem großzügigen Familienessbereich, der sich im Gästehaus wie auch im Freibereich entfalten kann.

Von der Küche aus betritt man wie durch eine Schleuse die Bibliothek, die den öffentlichen Raum mit dem privaten verbindet und eine gewisse Schwelle markiert. Im Obergeschoss befindet sich der reduzierte Schlafraum mit Ausblick zum ostseitigen Waldrand und der offene Wohnbereich. Dieser öffnet sich Teilweise nach oben in einen Luftraum zum Dachgeschoss. In der offen stehenden Badewanne kann man den Ausblick zum Dachstein genießen, oder dem offenen Feuer lauschen. Am oberen Ende der Bibliothek, im Dachgeschoss, bietet sich der Blick durch den Luftraum der Wohnebene zum Fenster hinaus an den Antritt der Zugangsstufen, welcher den Zielpunkt des Weges markiert.

 

Ansicht Südwest und Südost

Dachgeschoss, Michael Brunnmayr

Dachgeschoss

Obergeschoss, Michael Brunnmayr

Obergeschoss

Erdgeschoss, Michael Brunnmayr

Erdgeschoss

Schnitt, Michael Brunnmayr

Schnitt