kambium ist die schicht des baumes in der die zellteilung stattfindet. hier entsteht neues, hier wächst der baum, nach innen als holz und nach außen als bast. wachstum und entstehung von neuem, kambium als synonym für diese tischlerei!

das bauwerk gliedert sich in zwei baukörper, einerseits die lager – und produktionshalle und andererseits die büro-, sozial- und schauraumbox. städtebaulich wurde im nordosten die grundstücksgrenze aufgenommen, im nordwesten die flucht des nachbargebäudes. an der kreuzung jax-/ gürtelstraße wurde der rechte winkel eingeführt, somit entfernt sich das gebäude etwas von der straße und macht platz für anlieferung und kundenparken, bis es durch den zweiten baukörper wieder zur straße vorragt. den abschluss bildet der betriebshof, der als künftige erweiterungsfläche dienen kann.

die anliefernung findet wie erwähnt straßenseitig statt. von hier aus wird das holz je nach lieferung in die holztrockenhalle oder das reifeholzlager eingelagert. ein zentraler punkt bei der planung war das erreichen eines klaren und direkten materialflusses, wodurch die essenziellen bereiche wie holzreifehalle, holztrockenlager, maschinenhalle und handwerkstatt direkt aneinandergereiht und über zwei durchgehende wege verbunden wurden. direkt an die maschinenhalle angeschlossen befindet sich der technikraum und der spänesilo. an die handwerkstatt angedockt wurden die oberfllächenbehandlung mit optimaler seitlicher belichtung über den hof und der auslieferungsbereich mit rampe die sich durch die nutzung des vorhanden gefälles am gelände ergab.

die konstruktion der halle ergab sich aus dem hohen anspruch an die natürliche belichtung, somit wurde die halle mit fachwerkträgern überspannt, die in verbindung mit in der höhe versetzten dachflächen eine neutrale belichtung ermöglichen.

für die fassade wurden zwei unterschiedliche systeme gewählt. eine vertikale lattung aus angekohlten 3m langen lärchenlatten und eine ebenfalls vertikal ausgerichtete fassade aus sägerauhen fichtenstaffeln, die im bereich des reifeholzlagers offen und nur durch ein windschutznetz gegen schneeeintrag ergänzt wurde.

 

 

Schwarzplan

Schwarzplan

Grundriß EG

Grundriß EG

Ansichten

Ansichten

 

Modellfoto

Modellfoto