“Nach dem ersten verworfenen Konzept, versuchte ich mich von der rechteckigen Form zu lösen und kam zu einer S-förmigen Form, welche ich als sehr angenehm empfand. Anfangs ordnete ich noch alle Räume geschlossen nebeneinander an, diesen Gedanken verwarf ich dann. Durch Abstrahieren kam ich auf die Idee die einzelnen Gebäudeteile gelöst voneinenander zu platzieren. Ich stellte ein drittes Konzept auf, wo ich eine Rundung begradigte – die Gerade zerstört jedoch die fließende Form.”

 

 

 

Bildschirmfoto 2016-05-23 um 10.02.33 Bildschirmfoto 2016-05-23 um 10.02.58 Bildschirmfoto 2016-05-23 um 10.03.24

 

2016-05-24 12.39.31 Kopie