Die Kaindl-Lücke zählt zu den teuersten Grundstücken von Linz. Die zentrale Lage und die gute verkehrsmäßige und infrastrukturelle Anbindung begünstigen dieses Grundstück. Der Entwurf befasst sich mit den Restflächen unserer Städte – den Dächern. Sensibel sollte der Eingriff sein (städtebaulich gesehen) und zur Nachverdichtung der bereits dichten Stadt dienen. Der Entwurf beschäftigt sich mit Neubau sowie der Nachnutzung von ungenutzten Flächen. Der Entwurf beschäftigt sich mit einem Einraum, der verschiedene Ebenen und Bereiche ausbildet. Das Konzept erzielt möglichst viel Wohnraum auf einer Grundfläche von nur ca. 35 m² pro Einheit.

 

 

 

Grundrisse M 1:50

 

 

 

Schnitt M 1:50

 

 

VL8B5690_klein

Modellfoto Modell 1:50

 

 

VL8B5725_klein

Modellfoto Modell 1:50